So habe ich meine Fettleber in 
3 Schritten rückgängig gemacht

Frank König

Von allen Erinnerungen, die ich an meine nicht-alkoholische Fettleber (NAFLD) habe, sind zwei am deutlichsten hervorzuheben:

Erfahrungsbericht eines ehemaligen Fettleber Betroffenen.

  1. Der Tag an dem man herausfand, dass ich von einer Fettleber betroffen bin.

  2. Der Tag an dem mein Arzt mir bestätigte, dass meine Fettleber komplett weg war.

Ich muss aber auch zugeben, dass die Regenerierung meiner nicht-alkoholischen Fettleber nicht über Nacht geschah.

Und ein paar Mal war ich auch krank vor Sorge, was aus der Fettleber noch werden könnte. Denn wie ich schnell erfahren habe, bleibt die Leber oft nicht einfach so wie sie ist. Wenn man nicht handelt, kann es zu weitaus schlimmeren Folgen führen.

Aber es gibt einen zuverlässigen Weg mit der NAFLD umzugehen.

Als ich schließlich davon erfuhr, nun... 

Jetzt ist meine Leber fettfrei und das wird auch so bleiben. Obwohl mir das bei meinem ersten Arztbesuch gar nicht bewusst war.

Der Schock der Entdeckung

Ich bin damals zum Arzt gegangen bin, klagte ich über Müdigkeit und Abgeschlagenheit.

Ich dachte, Anämie (Blutarmut) oder etwas Ähnliches könnte die Ursache für meine Müdigkeit sein. Die Wahrheit stellte sich aber als wesentlich besorgniserregender heraus.

Mein Arzt sagte mir, dass er vermutet, dass ich eine Fettlebererkrankung habe. Ich sollte mich testen lassen und lange Rede kurzer Sinn, der Ultraschall bestätigte es.

Ich hatte eine nicht-alkoholische Fettleber und alles, was dazu gehörte.

Ich bin müde zum Arzt gegangen und kam mit einem schlimmen  Befund wieder raus.

Doch die schlechten Nachrichten kamen erst noch…

Wie schlimm ist eine NAFLD? Sie ist sehr schlimm…

Die Leber ist einer der heimlichen Helden unseres Körpers. Die Arbeit, die sie leistet ist wesentlich für unsere Gesundheit. Sie wandelt Nahrung in verwertbare Nährstoffe um, speichert diese Nährstoffe und stellt es den Zellen, wenn sie benötigt werden zur Verfügung.

Sie neutralisiert Toxine - Toxine ist ein medizinischer Begriff für "Gifte" - entweder indem sie in harmlose Substanzen umgewandelt werden oder indem sie direkt aus dem Körper ausgeschieden werden.

24 Stunden am Tag nimmt unsere Leber unsauberes Blut auf, filtert und reinigt es und gibt dann sauberes Blut wieder an unseren Körper ab.

Wir denken nie an unsere Leber. Zum Glück denkt unsere Leber aber immer an uns.

Aber wenn die Leber das Blut plötzlich nicht mehr richtig reinigen kann... was dann?

Wenn unsere Leber nicht mehr das tun kann wozu sie da ist, fangen Gifte an sich zu vermehren und man wird krank.

Wenn Sie also an einer nicht-alkoholischen Fettleber leiden, haben Sie mein tiefstes Mitgefühl. Denn genau das passiert mit Ihnen.

Das habe ich auch durchgemacht: eine Leber die immer fetter wird, hat nicht mehr die Fähigkeit, einen gesund zu halten, es wird immer schwieriger.

Viel beunruhigender ist es aber, wenn wir uns nicht darum kümmern. Die Chance besteht nämlich, dass es noch wesentlich schlimmer wird.

Und wenn ich sage es wird schlimmer, meine ich, es wird wirklich ernsthaft schlimmer. 

Sie wissen was ich meine oder?

Wie viel schlimmer kann es denn noch werden?

Nun, wenn Sie es noch nicht gewusst haben, dann sollten Sie jetzt unbedingt aufpassen und weiterlesen.

Es gibt vier anerkannte Stufen, die Ihre Fettleber durchlaufen kann:

  1. Die einfache Fettleber (NAFLD)
    eine Anhäufung von überschüssigem Fett in der Leber, was zunächst relativ harmlos sein kann - aber nur wenn es so bleibt. Aber wenn man das Problem nicht angeht... gibt es keinen Grund, warum es harmlos bleiben sollte.

  2. Die nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH)
    Eine ernstere Form der Fettleber, bei der eine Entzündung in der Leber vorliegt. Dies wird dadurch verursacht, dass die Fettleber nicht richtig behandelt wurde, als sie anfing Fett zu werden.

  3. Die Fibrose
    Eine anhaltende Entzündung in der NASH-Phase führt zu einer Vernarbung des Lebergewebes.

  4. Die Zirrhose
    Die kontinuierliche Vernarbung der Leber hat sie schrumpfen und verklumpen lassen. Der Schaden ist dauerhaft und irreversibel und kann zu Leberversagen und Leberkrebs führen.

Meine Erkenntnis war also klar und es hat mich wie ein Blitz getroffen:

Ich habe noch keine Fettleber, die nicht regenerierbar ist. Und das man mit dieser Krankheit langsam von einer Stufe in die nächst schlimmere übergehen kann.

Mit anderen Worten, die Fettleber, die Sie derzeit haben ist nur die heutige Momentaufnahme eines Prozesses, der in Ihrem Körper abläuft. Die Fettleber, die Sie bekommen könnten, ist der wahre Grund für die Beunruhigung.

Und das ist keine Übertreibung. Leberkrankheiten fordern einen immer höheren Tribut von unserer Gesellschaft. Nach Angaben des Zentrums für Krankheitsbekämpfung und Prävention ist die Zahl der Todesfälle durch Lebererkrankungen und Zirrhosen seit 2007 jedes Jahr gestiegen. 

Schlimmer noch, die Fettleber ist mit einem erhöhten Risiko für andere ernsthafte Gesundheitsprobleme verbunden - einschließlich Nierenerkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes.

So fand ich mich plötzlich mit einer Krankheit konfrontiert, die heute zu den 15 häufigsten Todesursachen gehört.

Als ich das alles zum ersten Mal erfuhr, geriet ich ein wenig in Panik. Ich fühlte, dass es langsam wie eine Art Todesurteil aussah. Als wäre ich auf einem Fließband, dass in eine schreckliche Zukunft befördert wird.

Nach einiger Zeit habe ich mich beruhigt. Ich atmete tief durch und überlegte. 

Ich wusste, was ich tun würde.

Ich wollte herausfinden, was die wirksamsten Medikamente sind und dann mit meinem Arzt darüber sprechen.

Ich wollte meine Behandlungsmöglichkeiten prüfen, falls meine Fettleber noch schlimmer werden sollte.

Und ich wollte auch wissen, wer die besten Chirurgen sind, wenn Gott bewahre, die Dinge wirklich schlecht laufen würden und ich vielleicht eine Operation bräuchte.

Alles gute Planungen, dachte ich.

Ich dachte aber falsch.

Denn...

Es gibt keine Behandlung für eine 
nicht-alkoholische Fettleber (NAFLD)!

Das musste ich erstmal verdauen.

Mein Arzt sah ziemlich trostlos aus als er mir sagte, dass der einzige sichere Weg das Fett in meiner Leber zu reduzieren die Änderung meines Lebensstils sei.

Der Lebensstil hatte die Fettleber verursacht und eine Änderung des Lebensstil kann die Fettleber wieder rückgängig machen. Dafür gibt es keine Medikamente.

Keine Medizin zum Trinken. Keine Tabletten oder Wunderpille zum Einnehmen.

Das konnte ich nicht akzeptieren. Es gab für alles eine Pille und sei es nur, um einige der Symptome zu lindern.

Mein Arzt erzählte mir, dass Vitamin E in einigen der ernsteren Fällen von einer Fettleber verwendet worden war.

Aber es muss in Dosierungen verwendet werden, die 40 Mal höher als die empfohlene sichere Menge ist.

Die Wissenschaftler versuchen immer noch herauszufinden, was solche übermäßigen Dosierungen mit dem Rest des Körpers machen.

Schlimmer noch, Vitamin E bekämpft nicht die Ursache einer Fettleber, sondern nur deren Symptome. Wenn es also überhaupt wirksam ist, dann nur solange, wie Sie es im Grunde genommen überdosieren.

Also waren meine Auswahlmöglichkeiten ziemlich krass:

Ich hätte Maßnahmen ergreifen können und meinen Lebensstil ändern, um meine Fettleber zu reduzieren.

Oder...

Ich könnte es einfach voranschreiten lassen und mich so durch die 4 beschriebenen Stufen quälen.

Ändern Sie Ihren Lebensstil oder leben Sie 
mit den Konsequenzen

Mein Arzt sagte mir, ich müsse abnehmen, mich gesünder ernähren, mich mehr bewegen... und so weiter.

Das ist generell ein guter Ratschlag, aber... was bedeutet das eigentlich?

Was ist gesunde Ernährung? Für mich bedeutet es normalerweise, Salat essen und hungern.

Ich ging ins Internet, um mich über das Thema gesunde Ernährung zu informieren. Ich fand so widersprüchliche Informationen, dass ich nach einem Nachmittag des Suchens und Lesens wirklich nur gelernt habe: 'Iss weniger Zucker, iss mehr Gemüse'. Das ist so ziemlich alles worauf man sich einigen konnte.

Außerdem muss ich zugeben: Ich bin ein mittelmäßiger Koch. Ich will keine super komplizierten Rezepte und Essenspläne, die mich stundenlang in der Küche halten.

Und ich bin auch nicht der Typ, der Sport treibt. Ich führe ein ausgefülltes Leben und möchte meine Freizeit entspannt verbringen und nicht im Fitnessstudio schwere Gewichte heben oder endlose Stunden im Park herumlaufen.

Dennoch...

Ich will keine Lebererkrankung. Ich will keinen Leberkrebs. Ich will nicht sterben.

Also wusste ich, nichts zu tun wäre ziemlich dumm. Und eins bin ich bestimmt nicht... dumm.

Aber was ist nun das beste, um eine Fettleber loszuwerden?

Meiner Meinung nach hatten die Ärzte keine Ahnung.

 "Essen Sie gesund. "Abnehmen. "Nicht trinken". Und so weiter.

Das waren doch alles nur Standardfloskeln.

Dann hatte ich einen Geistesblitz

Es gab da ein altes englischsprachiges Gesundheitsforum im Internet, dass ich vor einiger Zeit durchstöberte, als ich ein Rückenproblem hatte. Dort gibt es gelegentlich einige gute Ratschläge.

Also suchte ich in diesem Forum nach NAFLD. Es gab dort eine kleine Fettleber-Diskussionsgruppe... nicht so aktiv, aber ich beschloss trotzdem eine Frage zu stellen.

"What’s the best thing to do to get rid of non-alcoholic fatty liver disease?" (Was ist das Beste, was man tun kann, um eine nicht-alkoholische Fettleber loszuwerden?)

Ich habe ein paar allgemeine "Abnehmen!"-Antworten bekommen.

Aber dann hat eines Tages jemand eine kurze aber einfache Antwort gepostet, dass mir die Nackenhaare zu Berge standen.

Sie hatte ihre Fettleber vollständig beseitigt - durch ein Lifestyle-Programm, das von jemandem namens Jules Clay erstellt wurde.

Es wurde "The Non-Alcoholic Fatty Liver Disease Solution" (Die nicht-alkoholische Fettleber Lösung) genannt und sie meinte, dass sie keine Fettleber mehr habe, weil sie diesem Programm gefolgt ist.

Mehr hatte sie nicht gesagt. Ein paar Bemerkungen darüber, wie Sie Ihren Lebensstil leicht verändert hat, damit das gefährliche Leberfett verschwindet…

Ich brauchte eigentlich gar nicht mehr weiter zu lesen. Denn das Programm kam ca. 6 Minuten später in meinem Email-Postfach an.

Ich habe meine Fettleber selbst verursacht -
jetzt weiß ich, wie ich sie selbst heilen kann

Und das ist wirklich die erste Erkenntnis in dieser ganzen Fettleber-Sache.

Es ist kein Virus. Es ist keine Verletzung. Es wurde nicht durch eine äußere Einwirkung verursacht.

Ich war es, der dafür verantwortlich war. Und Jules Clay Programm hat mir geholfen zu erkennen, dass ich es sein muss, der es wieder heilt.

Ihr Programm, "The Non-Alcoholic Fatty Liver Disease Solution", war mein einziger Verbündeter in dem Bemühen, wieder gesund zu werden. Und es hat funktioniert.

Als ich ein Viertel der Strategie von Jules Clay gelesen hatte, wusste ich bereits so viel Nützliches über meinen Zustand, dass es mich geradezu danach gejuckt hat, es in die Tat umzusetzen.

Die Grundlagen - was ich über meine Fettleber
wissen sollte

Anstelle von "gesünder essen" oder "aufhören Alkohol zu trinken" verfolgt
Jules Clay einen anderen unkomplizierten Ansatz, um die Gesundheit der Leber für immer wiederherzustellen.

In "The Non-Alcoholic Fatty Liver Disease Solution" beschreibt sie die "3 Säulen der Lebergesundheit". Dies sind die Grundlagen. um Ihre Leber wieder in einen völlig gesunden Zustand zu bringen.

Die 3 Säulen verrichten ihre Arbeit schnell und wenn man sich an sie hält auch endgültig.

Aber was ich an all dem liebte war nicht nur, dass Jules mir eine gründliche Ausbildung in Sachen Lebergesundheit gab.

Ihre 3 Säulen beschreiben genau was nötig ist, um es richtig zu machen... und dann gab sie mir einen Schritt-für-Schritt-Plan dem ich folgen sollte, damit ich es auch wirklich umsetzen konnte.

Werfen Sie zunächst einen Blick auf die 3 Säulen:

  • Detox
  • Diät
  • Bewegung

Nun, ich weiß nicht wie es Ihnen geht, aber als ich zum ersten Mal diese drei Worte las, läuteten meine Alarmglocken!

Ich mag keine Diäten - ich habe es nie geschafft eine einzuhalten und um ehrlich zu sein, hatte ich nie die Absicht es noch einmal zu versuchen.

Und Bewegung... Ich bin nicht faul, aber ich bin sehr beschäftigt. Ich habe keine Zeit, eine Stunde im Fitnessstudio zu verbringen oder endlose Kreise durch den Park zu laufen.

Und Detox? Ich stehe überhaupt nicht auf Modeerscheinungen. Das bin ich einfach nicht.

Es stellte sich heraus, dass ich in jedem Punkt falsch lag. Schauen Sie sich das an und Sie werden sehen, warum ich das alles bewältigen konnte und warum ich es auch heute noch tue, sogar ein Jahr nach der vollständigen Genesung meiner Leber.

Ein Programm, das für Leute wie mich
geschaffen wurde

In erster Linie ist Jules Lösung genau für Leute wie mich gemacht.

Leute, die nicht dumm sind, aber vielleicht nicht bewandert sind mit diesem ganzen Zeug.

Menschen, die klug genug sind, um zu wissen, dass sie handeln müssen, wenn sie gesund sein wollen... aber die einen Schups brauchen, um zu wissen wie sie handeln sollen.

Hier sind also einige Details über jede der drei Säulen - Sie werden hoffentlich den Sinn darin sehen und vielleicht erkennen, warum ich keine Fettleber mehr habe.

Lassen Sie mich jetzt Jules drei Säulen für Sie durchgehen.

Säule 1. Schützen Sie die Leber sofort, indem Sie
sie mit Detox richtig entgiften

Jetzt denken Sie bei Detox bestimmt an seltsames Essen, seltsame Getränke und seltsame Diäten…

Wenn man es aber richtig macht, merkt man kaum, dass man es macht.

Detox machen wir aus einem wichtigen Grund: Das moderne Leben bringt mehr Chemikalien in unseren Körper, als unser Körper manchmal verkraften kann.

Es ist nicht unsere Schuld.

Es gibt einen ganzen Haufen von üblen Dingen, die in Lebensmitteln, Toilettenartikeln und gewöhnlichen Haushaltsprodukten versteckt sind.

Weil unsere Leber diesen Dreck nicht so schnell loswerden kann, werden stattdessen einige dieser Gifte in unserem Körper gespeichert.

Wenn wir nicht regelmäßig mit Detox entgiften, vermehren sich diese Giftstoffe und verursachen ernsthafte Gesundheitsprobleme. Nur eine gesunde Leber kann diese Giftstoffe loswerden. Aber meine Leber war damals wie Ihre Leber jetzt - nicht gesund. Sie war krank.

Detox bedeutet also einfach, den Körper - insbesondere die Leber von diesen ganzen Giftstoffen zu befreien durch Entgiftung.

Es ist unkompliziert, man braucht keine Pillen oder andere Medikamente und es macht absolut Sinn.

Es gibt 4 einfache Schritte, um die Giftstoffe in Ihrem Körper loszuwerden:

  1. Meiden Sie Lebensmittel und Produkte, welche die Leber belasten und Gifte in Ihren Körper bringen. Fangen Sie an, sie gegen weniger belastende Produkte auszutauschen. Das ist sehr einfach.
  1. Wählen Sie Lebensmittel, die Ihre Leber aktiv unterstützen. Lebensmittel, welche die Leber liebt und ihr zu Höchstleistungen verhilft. Es gibt Dutzende von ihnen, die in jedem Discounter zu finden sind. Es ist also sehr einfach.

  2. Eine Woche ernsthafte Entgiftung. Hier Essen Sie immer noch sehr gut (Sie werden überhaupt nicht hungrig sein), aber für 7 Tage konzentrieren Sie sich ausschließlich auf Nahrungsmittel, die Ihrer Leber dabei helfen, die angesammelten Giftstoffe zu beseitigen. Dies erfordert ein wenig Sorgfalt, ist aber dennoch sehr unkompliziert.

Säule 2. Richtige Ernährung: Die Leber ein Leben lang gesund halten

Diese 3 Schritte der Entgiftung führen Sie auf natürliche Weise zu einem gesunden Lebensstil, was Sie ein Leben lang begleiten wird.

Aber Jules weiß auch, dass ein zeitraubender, komplizierter Plan für die meisten Menschen eine miserable Erfahrung sein wird. Wir haben ein Leben. Wir haben Verpflichtungen und Familien. Wir wollen Leichtigkeit und nicht noch mehr Probleme.

Die Lösung ist also so konzipiert, dass es schnell zur Gewohnheit wird. Sie basiert auf der Art von Leben, die normale Menschen führen.

In Wahrheit gibt es viele Nahrungsmittel, die wir essen können, um unsere Leber zu unterstützen. Es gibt eine große Auswahl und sie sind in jedem Discounter erhältlich.

Es gibt jedoch auch einige Lebensmittel - sogenannte Trigger Foods - die aktiv gegen unsere Gesundheit wirken. Dazu gehören Lebensmittel, die wir vielleicht für gesund halten, die wir aber besser einschränken oder von denen wir uns ganz fernhalten sollten.

Jules zeigt, dass wir viele Sachen essen können, solange wir ein paar Dinge meiden.

Sie zeigt auch, welche gesunden Alternativen wir beim Einkaufen für einen bestmöglichen Fettleber-Abbau wählen müssen.

Wenn Sie sich richtig ernähren, können Sie gesundes und leicht zuzubereitendes Essen genießen, was das Leberfett und Körperfett schmelzen lässt und eine optimale Gesundheit für das ganze Leben gewährleistet.

Säule 3. Bewegen Sie sich ein wenig und
verbrennen Sie das Fett

Ich kann nicht so tun, als hätte ich mich auf diesen Teil gefreut. Ich fühle mich als würde ich mein ganzes Leben damit verbringen, von hier nach dort zu laufen. Was ich am wenigsten brauche ist Zeit und Energie für mehr Bewegung zu finden!

Zwei Dinge kann ich Ihnen jedoch mit Sicherheit sagen:

Zunächst fühlte ich mich nach nur einer Woche Essen nach Jules Plan leichter und energischer. Es ist unglaublich, wie sehr die Verbesserung des Essens die Energie, die Stimmung und die Motivation beeinflussen kann.

Ich will auch nicht so tun, als ob mich das nun zu mehr Sport getrieben hätte. 

Aber zum ersten Mal in meinem Leben hat es mich aktuell tatsächlich nicht gestört, weil ich mich körperlich schon besser fühlte.

Jules Bewegungsplan ist wie kein anderer, den ich je gesehen habe. Statt komplexer Trainingseinheiten, die stundenlang dauern, macht ihr Bewegungsplan zwei einfache Dinge wirklich, wirklich gut: 

  1. Sie beschreibt Übungen, die ich in das einbauen kann, was ich bereits im Alltag sowieso schon mache. Ihr grundlegender Übungsplan beträgt nur 21 Minuten pro Tag - und Jules zeigt, wie sich Einiges oder das Meiste davon mit dem kombinieren lässt, was ich bereits getan habe.

    Ein einfaches Beispiel: einige der von ihr beschriebenen Bewegungen können im Laufe von 4 Fernsehspots ausgeführt werden.

Ich meine, ich sitze sowieso da... Ich kann genauso gut während der Werbung etwas tun, dass meine Leber rettet!

  1. Sie zeigte mir Übungen, die die Fettverbrennung beschleunigen, aber nur wenige Minuten dauern. Die längste Übungsroutine, die sie beschrieb, dauerte 24 Minuten. Die kürzeste Nur 7 Minuten. Und 7 Minuten habe ich immer.

Aber Jules ist sich über eine Sache ganz klar: um das Fett zum schmelzen zu bringen und unsere Gesundheit zu verbessern, müssen wir uns mehr bewegen.

Erinnern Sie sich an die 4 Phasen von der Fettleber bis zum Leberversagen? Der Preis des Nichtstuns ist es, diese Phasen schneller zu erreichen.

28 Tage für ein neues ich…

Jules Nahrungs- und Bewegungsplan war der am wenigsten störende und am einfachsten umzusetzende Plan, den ich je gesehen habe.

Ich folge auch heute noch ihrem Rat, weil ich keine Leberkrankheit mehr haben will und weil mir es tatsächlich Spaß macht.

Jules versteht es auch, alle Informationen gut zu verpacken, so dass man nicht erschlagen oder überfordert wird.  Jules nimmt Sie stattdessen für 28 Tage an die Hand.

Sie teilt ihren Plan in 4 einzelne Wochen auf.

Ich war kein körperlich aktiver Mensch und ich war auch kein guter Koch. Aber am Ende der 28 Tage fühlte ich mich wie ein Naturtalent in all dem!

Es war ein erleichterndes Gefühl zu wissen, dass diese kleinen Veränderungen aktiv das Fett aus meiner Leber verbannt haben.

Heute läuft alles instinktiv ab. Ich denke nicht einen Moment darüber nach. Ich esse sehr gut, bin gesund und fühle mich fantastisch. Und meine Fettleber gibt es jetzt nur noch in ferner Erinnerung.

Kein Risiko eingehen - deshalb funktioniert die Lösung

Denken Sie daran: Eine Fettleber ist eine Krankheit, die in Bewegung bleibt. Wenn Sie betroffen sind, gehen Sie durch alle 4 Phasen der Krankheit, wobei jede Phase deutlich gefährlicher ist als die vorherige.

Dieser Plan behandelt also nicht nur die Phase der Fettleber, die Sie gerade haben, sondern auch die Phase, auf die Sie als Nächstes zusteuern.

Ihr Programm verfolgt einen mehrgleisigen Ansatz, um eine Fettleber zu regenerieren. Jeder Ansatz geht die Krankheit von einer anderen Richtung aus an und stellt sicher, dass nichts dem Zufall überlassen wird.

Und jeder Ansatz ist super effektiv.

Zum Beispiel haben Wissenschaftler der Universität von Kalifornien eine kurze 9-tägige Studie durchgeführt, der nur einen in diesem Programm enthaltenen Ansatz angewandt hat. Das Ergebnis war eine Senkung des Cholesterinspiegels, eine Senkung des Blutzuckers und eine Senkung des Blutdrucks - sowie eine Reduzierung des Leberfetts um 7%.

Das ist war nur einer der Ansätze dieses Programms und das nur über neun Tage gemessen.

Fügt man nun alle verschiedenen Ansätze des Programms über einen Monat zusammen ... kann man zu sehen, warum "The Non-Alcoholic Fatty Liver Disease Solution" von den Menschen, die es befolgt haben so gut ankommt.

Jetzt weiß ich, wie ich meine Fettleber

behandeln muss

Eine Kopie von "The Non-Alcoholic Fatty Liver Disease Solution" in meinen Händen zu halten, gab mir einen weiteren unerwarteten Bonus.

Seitdem ich realisiert habe, dass meine Fettleber nicht nur geheilt war... sondern dass es auch 4 Phasen gab, die ich durchlaufen hätte können und dass eine davon ziemlich tödlich ist, hat mir Angst gemacht.

Fettleber... sehr fette Leber... Fibrose... Zirrhose…

Dann noch die Möglichkeit einem Leberversagen oder Leberkrebs zu erliegen.

All das und unsere Ärzte haben kein Heilmittel für diese Krankheit... bis es schlussendlich so schlimm wird, dass nur noch eine Transplantation hilft. Die Komplikationen, die mit einer Lebertransplantation verbunden sind, erlauben es nicht daran zu denken.

Sowohl die Schwere der Krankheit als auch die Tatsache, dass ich wirklich kein Vertrauen in die Anweisungen meines Arztes hatte, mich gesund zu ernähren und mehr zu bewegen, ließ mich verzweifeln.

Aber jetzt wusste ich, was zu tun war.

Nun hatte ich nicht nur einen umfassenden Plan...  um das Fett, das meine Leber verstopfte, wegzuschmelzen. Ich verstand auch tatsächlich, wie der Plan funktionierte.

So fühlte ich mich zum ersten Mal seit meiner Diagnose ermächtigt und überaus zuversichtlich, dass ich meine Fettleber ein für alle Mal rückgängig machen kann.

Und das ist natürlich genau das, was ich getan habe.

Meine nächste Blutuntersuchung zeigte einen stark reduzierten Fettgehalt in der Leber. Und meine letzte Blutuntersuchung bestätigte das Unvermeidliche: es gab dort kein Fett mehr und ich litt nicht mehr an einer nicht-alkoholischen Fettleber.

Kleine Schritte zu einem großen Ergebnis

Ich habe auch herausgefunden, dass etwa ein Drittel der Bevölkerung eine Fettleber hat. Die Meisten wissen es aber nicht einmal. Die wirklich Unglücklichen erfahren nie etwas über ihren Zustand, bis es zu spät ist.

Wenn die Kombination von Genetik, Lebensstil und Umwelt so ist, dass Fett langsam aber beständig Ihrer Leber zugeführt wird, dann sind Sie auf einem Weg, der Sie durch die vier oben genannten Phasen führt. Ich wollte diesen Weg ganz sicher nicht einschlagen.

Ich fühlte, dass die letzte Phase, die Zirrhose, nur noch auf mich wartete. Dort angekommen, können schreckliche und irreversibele Dinge schief gehen. Das war es vor allem, was mich dazu brachte, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

Ich bin so froh, dass ich es getan habe.

Trotz meiner Abneigung, viel Zeit in der Küche zu verbringen oder viel Sport zu treiben, war der Ansatz von "The Non-Alcoholic Fatty Liver Disease Solution", mein Leben schrittweise zu ändern, mein absoluter Rettungsanker.

Ich hörte nicht auf, die Anweisungen des Programms zu befolgen, auch nicht als meine Leber fettfrei war. Warum in aller Welt sollte ich das tun?

Das hat das Programm für mich getan

Keine Fettleber mehr - und keine realistische Chance, dass ich sie je wieder bekomme

Spürbar mehr Energie und Kraft - sowohl bei der Arbeit, zu Hause und im Alltag

Tiefer Schlaf in der Nacht - und bessere Laune am Tag

Mehr Immunität gegen Krankheiten - deutlich weniger Chancen auf Diabetes, Fettleibigkeit, Bluthochdruck oder Herzkrankheiten

Eine schlankere Figur - ein Nebenprodukt des Programms, ich verlor fast 14 Kilo Körperfett ohne Portionsbeschränkung, Kalorienzählen oder Hungergefühl

Jules Clay Plan ist für mich nicht länger ein "Plan". Es ist einfach meine Art zu leben. Alles daran ist nur noch Gewohnheit. Ich muss nicht mehr darüber nachdenken.

Und ich kann mich nicht erinnern, mich jemals so gut gefühlt zu haben. Ich liebe es absolut.

Wenn Sie nicht der Typ sind... nun, ich
war es auch nicht

Ich bin kein Mensch der Programme aus dem Internet kauft. Wenn ich krank bin, vertraue ich meinen Ärzten, dass sie mir helfen.

Meine Sichtweise ist, wenn die  Ärzte es nicht wissen... dann weiß es niemand.

Diese Erfahrung zeigt mir aber, dass es vielleicht nicht immer der Fall ist. Diesmal wussten sie es nicht. Aber jemand anderes wusste es.

Ich brauchte einen effektiven und präzisen Rat. Und ich brauchte jemanden der mir zeigt, wie ich meine Gesundheit auf eine einfache und leicht nachvollziehbare Weise retten kann. Jules hat das für mich getan.

Weil ich so in Panik war und weil ich wusste, dass meine Fettleber auf dem Weg zur Leberzirrhose war, hatte ich regelmäßige Bluttests für meine Fettleber in derselben Woche gemacht, in der ich auch mit Jules Programm begann.

Ich habe seit über einem Jahr kein Fett mehr in meiner Leber.

Ich könnte paranoid sein. Aber ich will immer sicher sein. Und ich bin mir sicher. Meine Leber ist schlank und gesund. Und ich bin es auch.

Ich habe die Zukunft, die ich wollte

Stellen Sie sich vor... von heute an und jeden weiteren Tag wird immer ein wenig mehr Fett aus der Leber verschwinden.

Und Irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft ist das meiste oder das ganze Fett verschwunden.

So hat es bei mir geklappt. Und auch für hunderte von Männern und Frauen, die in der gleichen Lage waren wie ich... die in der gleichen Lage waren, in der Sie jetzt sind.

Wir haben einige kleine, aber mächtige Änderungen im Lebensstil vorgenommen. Wir haben im Supermarkt einige andere Entscheidungen getroffen. Und wir haben unser Leberproblem für immer geheilt.

Die Fettleber schnell bekämpfen ist die Antwort. Lassen Sie sie nicht eine Phase erreichen, in dem der Schaden kritisch und die Folgen irreversibel sind.

Jules "The Non-Alcoholic Fatty Liver Disease Solution" zeigt Ihnen, was Sie tun müssen, um das Leberfett zu entfernen. Das Programm spricht eine Krankheit an, bei der Ihnen Ihr Arzt einfach nicht helfen kann.

Und für mich sind die Nebenwirkungen dieses Programms weniger Bauchfett, besserer Schlaf, weniger Stress, mehr Energie und das Ende des Heißhungers.

Ihre Chance es mir heute nachzumachen

Mit all dem Wissen, das ich erfahren durfte, habe ich auf der erfolgreichen Strategie von Jules Clay, eine narrensichere Anleitung für Frauen und Männer erschaffen, die endlich Ihre Fettleber abbauen wollen und Ihre Gesundheit schlagartig verbessern möchten.

Ich habe alles mit Ihrem Einverständnis professionell übersetzen lassen und für den deutschsprachigen Raum aufbereitet. 

Entstanden ist die "N-F-E Formel" für eine natürliche Fettleber Entgiftung.

Sie haben jetzt die Möglichkeit auf der nächste Seite ihr Exemplar zu erhalten.

Sinnvolle Veränderung, in kleinen Schritten

Meine Fettleber wäre nicht geheilt, wenn ich nicht etwas unternommen hätte, um sie fettfrei zu kriegen.

Ihre wird es auch nicht.

Also habe ich etwas getan. Ich folgte einem Schritt-für-Schritt-Plan, der nicht nur das Fett aus meiner Leber, sondern auch aus anderen Teilen meines Körpers verbannte.

Ich habe meine Leberkrankheit rechtzeitig erkannt und verhindert, dass sie sich zu etwas Lebensbedrohlichem und Irreversiblem entwickelt.

Meine Blutwerte bestätigen es mir immer wieder, dass meine Leber gesund ist.

Während meine positive Stimmung, mein besserer Schlaf und mein reduziertes Gewicht mir bestätigen, dass auch der Rest von mir in ausgezeichneter Verfassung ist.

Was wir unserem Körper antun, bestimmt, was unser Körper uns zurück gibt. Wir können uns selbst heilen.

Gewinnen Sie Ihre Gesundheit ein für allemal zurück - Die N-F-E Formel wird Ihren eigenen Heilungsprozess noch heute in Gang setzen. Sie können es gleich hier auf der nächsten Seite bekommen…

Achtung: Eine Fettleber ist ein schleichender Prozess, unerklärliche Beschwerden sowie körperliche Schmerzen sind die Folgen. 

*Rechtlicher Hinweis: Diese Ergebnisse können von Fall zu Fall je nach Alter, Geschlecht,
physischer Kondition und durch andere Faktoren variieren.

Haftungsausschluss (Disclaimer):
Die Informationen auf diesen Seiten sind allgemeine Hinweise, die mit Unterstützung von Ernährungsberatern 
und Experten nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig recherchiert und aufgearbeitet worden sind. 
Sie können und sollten aber keine ärztliche Untersuchung und Diagnose ersetzen. 
Bitte kontaktieren Sie einen Arzt, falls eine Voraussetzung dafür besteht. Jeder Mensch hat eine individuelle Situation 
und sollte auf seinen Gesundheitszustand angepasste Maßnahmen und Untersuchungsmethoden anwenden. 

WICHTIG: Setzen Sie Ihre derzeitige medikamentöse Behandlung auf keinen Fall auf eigene Faust ab! 
Das ist riskant und könnte für Sie äußerst gefährlich sein! Bitte sprechen Sie eine mögliche Reduzierung der Dosis 
Ihrer Lebermedikamente bis hin zu einem vollständigen Absetzen immer zuerst mit Ihrem Arzt ab!